• 1895

    Sonntag, 13. Oktober 1895 nachmittags um 5 Uhr: Gründung der heutigen BBS als “Fortbildungschule Cuxhaven” für - zunächst - nur männliche kaufmännische und gewerbliche Lehrlinge. Leiter der Schule war Rektor August Böe. Er gilt als “geistiger Vater” und “Motor” der Fortbildungsschule.

  • 1898

    Hauptlehrer Winckler wird neuer Rektor. Die Schule wird unter staatliche Aufsicht gestellt.

  • 1907

    Ein neues Schulgebäude (Es gab vorher kein eigenes.) wird in der Abendrothstraße bezogen.

  • 1910

    Die Schülerzahl ist von 95 auf jetzt 358 gestiegen.

  • 1913

    Die Hamburger Bürgerschaft beschließt die Fortbildungsschulpflicht, die auch von Cuxhaven übernommen wird.

  • 1919

    Die Stadt Cuxhaven wird Schulträger und die Berufsschulpflicht wird eingeführt.

  • 1922

    Problem Lehrerversorgung: Bis Ostern 1922 unterrichten in der Schule ausschließlich Volksschullehrer, Meister, Techniker und Geschäftsleute. Erst Ostern 1922 wird der erste hauptamtliche Handelslehrer (Herr Bär) angestellt.

  • 1922

    Streik: Alle Lehrer der Fortbildungsschule legen wegen zu geringer Entlohnung die Arbeit nieder.

  • 1923

    Neuer Name: “Städtische Fortbildungsschule Cuxhaven”

  • 1923

    Schon im Februar wieder ein Namenswechsel: “Städtische Berufsschule Cuxhaven”

  • 1927

    Einweihung eines neuen Schulgebäudes.

  • 1928

    Dr. Karl Heuser wird neuer Schulleiter.

  • 1929

    1252 Schüler besuchen jetzt die Schule.

  • 1933

    Neuer Schulleiter wird - nachdem Dr. Heuser aus dem Dienst “beurlaubt” wurde - Richard Buß. Er bleibt dies zunächst bis 1945.

  • 1933

    Wieder ein neuer Name: “Städtische Berufs- und Berufsfachschulen Cuxhaven”

  • 1937

    Cuxhaven, das bis dahin zu Hamburg gehörte, wird an Preußen abgetreten.

  • 1945

    Wilhelm Härle (genannt Papa Härle), schon seit 1924 an der Berufsschule tätig, übernimmt die Schulleitung.

  • 1945

    Das Schulgebäude wird beim letzten Bombenangriff auf Cuxhaven schwer beschädigt.

  • 1946

    Am 6. März wird der Unterricht in 6 verschiedenen Volksschulen wieder aufgenommen.

  • 1949

    Der erste Bauabschnitt eines Neubaues, in unmittelbarer Nähe zum alten Gebäude, kann bezogen werden.

  • 1952

    Wieder wird Richard Buß mit der Leitung der Schule beauftragt.

  • 1959

    Charles Heuck übernimmt die Leitung der Schule.

  • 1968

    Die Schülerzahl beträgt jetzt 2243.

  • 1970

    Das erste Fachgymnasium (hauswirtschaftlicher Typ) wird eingeführt.

  • 1974

    Der neue Schulkomplex am Wochenmarkt wird bezogen.

  • 1975

    Manfred Keneder leitet die Schule 20 Jahre bis 1995.

  • 1978

    Der Landkreis Cuxhaven übernimmt die Schulträgerschaft.

  • 1981

    Der erste Computer wird im Unterricht eingesetzt.

  • 1985

    179 Lehrkräfte unterrichten an den BBS.

  • 1989

    Durch einen Brand wird die Schule stark beschädigt.

  • 1995

    Hundertjahrfeier der BBS Cuxhaven. Diether Brandenburg übernimmt die Schulleitung.

  • 2003

    Die BBS Cuxhaven werden “ProReKo-Schule”.

  • 2007

    Im Februar werden die BBS von der Schulinspektion Niedersachsen überprüft.

  • 2008

    Im Februar übernimmt Dr. Ulrich Getsch die Schulleitung.

  • 2011

    Dr. Getsch verlässt zum 31.10.2011 die BBS und tritt sein neues Amt als Oberbürgermeister der Stadt Cuxhaven an. Studiendirektor Rüdiger Koenemann übernimmt vorübergehend die Schulleitung.

  • 2012

    Am 18. Juni übernimmt Rüdiger Koenemann die Schulleitung.

  • 2016

    Projektkoordinatorin Susanne Rademacher und Schulleiter Rüdiger Koenemann freuen sich über die Ernennung der Berufsbildenden Schulen Cuxhaven zur Europaschule im September 2016.