Leitziele

Leitziele der BBS Cuxhaven (Stand 28.04.2004)

Leitziel 1:

  • Wir verstehen uns als regionales Kompetenzzentrum für berufliche Bildung.
  • Wir stellen der Bevölkerung der Region Cuxhaven ein differenziertes Bildungsangebot an beruflicher Teilzeit -und Vollzeitbildung zur Verfügung.
  • Wir befinden uns in einem ständigen Dialog mit allen an der beruflichen Bildung Beteiligten. Dies sind insbesondere Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen, Kammern und außerschulischer Organisationen und Institutionen.
  • Wir nehmen die Ansprüche, die unser Umfeld an uns stellt, jederzeit auf um sie pädagogisch und didaktisch sinnvoll in den beruflichen Bildungsprozess umzusetzen. Dabei streben wir ein ganzheitliches, realitätsnahes und Fächer übergreifendes Lernen an. Wir verstehen uns als lernende Schule, die den Ansprüchen zukunftsorientierter Berufsbildung gerecht wird.
  • Die Kompetenz der Lehrenden erwächst u.a. auch durch die Zusammenarbeit in Teams. Sie sehen es als ihre Aufgabe, durch regelmäßige Fortbildung Kompetenzenzu sichern und den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen anzupassen.
  • Die schulische Qualität wird von uns ständig überprüft und weiter verbessert.

Leitziel 2:
Zu den Zielen unserer Schule gehören Leistungsorientierung sowie die Förderungvon Fach-, Handlungs-, Methoden- und Sozialkompetenz.

  • Wir ermöglichen eine differenzierte Förderung der Schülerinnen und Schüler gemäßihrem individuellen Leistungsvermögen.
  • Wir fördern Pünktlichkeit, Ordnung und Sauberkeit sowie Leistungsbereitschaft und Leistungswillen als Voraussetzungen für das Erreichen beruflicher Kompetenzen.
  • Um zeitgemäße berufliche Bildung zu gewährleisten, ist die Vermittlung fundierterfachlicher Kompetenzen durch methodische Vielfalt erforderlich.
  • Schülerinnen und Schüler sollen lernen selbstständig aus eigenem Antrieb zuhandeln um in einen Prozess lebenslangen Lernens hinein zu wachsen.
  • Um in Schule und Beruf mit anderen kooperativ zusammenarbeiten zu können, ist das Training sozialen Verhaltens integrativer Bestandteil des Unterrichts.

Leitziel 3:
Wir unterstützen und bestärken die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung zu gesunden, kreativen, selbstbewussten Menschen, die tolerant, kontaktfreudig und weltoffen auf ihre Umwelt reagieren können.

  • Wir lehnen Gewalt – in welcher Form auch immer – kategorisch ab.
  • Kreativer Leistungswille und aus fachlicher Qualifikation erwachsenes Selbstbewusstsein werden unseren Schülerinnen und Schülern berufliche Chancen eröffnen.
  • Wir wollen die Schülerinnen und Schüler zu einer gesunden Lebensweise erziehen.Dazu sind insbesondere sportliche und ernährungsphysiologische Ansätze zubeachten.
  • Der Unterricht soll den Schülerinnen und Schülern unterschiedliche Lebens-, Denk- und Handlungsweisen vermitteln. Sie sollen angeregt werden, ihr Denken und Verhalten kreativ und kritisch zu entwickeln. Sie sollen dadurch die Relativität von Wissen und Erkenntnissen begreifen sowie Toleranz und Kompromissbereitschaft ausüben.

Leitziel 4:
Alle Prozesse an unserer Schule werden durch ein positives Arbeitsklima geprägt, das das Wohlbefinden der Lernenden, der Lehrenden und der weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigert und damit unsere Arbeitsergebnisse optimiert.

Wir streben ein Klima allgemeiner Wertschätzung und Toleranz an. Positive Arbeitsbedingungen und Arbeitszufriedenheit bilden die Basis für das Erreichen aller gesetzten Ziele. Der Umgang zwischen der Schulleitung und den Lehrerinnen und Lehrern sowie den weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern basiert auf einem demokratischen Führungsstil, der zu einer Identifikation der Beteiligten mit unserer Schule beiträgt. Wir warten nicht passiv auf Anweisungen, sondern streben aktiv und gemeinsamnach Lösungen anstehender Probleme.

Schulleitung, Lehrende sowie die weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in einer fraktalen Schulorganisation kooperativ.