„Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ YEP-Workshop vom 1.6.18

„Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ YEP-Workshop vom 1.6.18

Schülerinnen und Schüler diskutieren über Werte und Identität in Europa!

Was die europäische Identität im Kern ausmacht, ist derzeit Gegenstand vieler kontroverser Debatten. Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Wirtschaft diskutierten am Freitag, den 01.06.2018 interessiert und angeregt vier Schulstunden lang in einem sehr gelungenen Workshop mit den Young European Professionals (YEP), vertreten durch Boris Kagan und Nina Ziller. Den Referenten gelang es eine spannende Auseinandersetzung über Europa bzw. die Europäische Union anzuregen. Die Klasse war begeistert und die Zeit verging dabei wie im Flug.

Übereinstimmung bestand darin, dass die Europäische Union nicht nur ein politischer Bund, ein einheitlicher Rechtsraum oder ein gemeinsamer Markt ist, sondern dass ihr gemeinsam geteilte Werte zu Grunde liegen. Ganz oben auf der Prioritätenliste der Klasse standen Werte wie Frieden, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Gerechtigkeit und Solidarität.

Das YEP-Netzwerk war auf Anfrage von Susanne Rademacher und Alexandra Warntjes bereits zum zweiten Mal an den Berufsbildenden Schulen Cuxhaven zu Gast. Es ist ein Zusammenschluss junger Erwachsener mit Europabegeisterung, die anderen jungen Erwachsenen und Schülern, die EU und deren Politik näherbringen wollen. Das Netzwerk ist ein Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung und hat verschiedene Themen zur Europäischen Union im Gepäck. Nähere Informationen zur Buchung und zu weiteren Themen wie z.B. Menschenrechte, Klima- und Energiepolitik, Wahlen und Wirtschaftspolitik in der Europäischen Union finden sich unter:

http://www.bpb.de/veranstaltungen/netzwerke/yep/.

 

Verfasst von Alexandra Warntjes