Akademische Bildung nach Cuxhaven

Seit 2005 kooperieren die BBS Cuxhaven und die Leuphana-Universität in Lüneburg. Mit dem Programm„KomPädenzPotenzial“, in dem die Begriffe Kompetenz und Pädagogik stecken,wird seit 2017 gezielt akademische Bildung in die Provinz gebracht – mit Lernbausteinen für Beschäftigte in sozialer Arbeit. Dabei locken Credit Points, die auf ein Studium anzurechnen sind. Dieses soll nun ausgebaut werden.

Cuxhavener Nachrichten vom 10.3.20

Auf die Löffel, fertig, los! CN vom 24.2.2020

Nachwuchsköche kämpften in den BBS Cuxhaven um Rudolf-Achenbach-Preis und bewiesen Nerven: Alles, was die acht jungen Köchinnen und Köche hatten, war eine Liste mit Grundzutaten, die sieinihrem4-Gänge-Menüverwendensollten.Dochwassiedarauszaubern, blieb ihrer Kreativität überlassen. Fünf Stunden blieben ihnen, um die Jury am Ende mit ihrer Kreation zu überzeugen.

Cuxhavener Nachrichten vom 24.2.20

Ausstellung „Echt krass –Wo hört der Spaß auf?“, CN vom 7.2.20

Ausstellung „Echt krass –Wo hört der Spaß auf?“ rückt sexuelle Gewalt an Kindern in den Mittelpunkt und bietet Orientierung. Erschreckend: Übergriffe sind Alltag. In den BBS Cuxhaven ist sie bis zum 25. Februar geöffnet.

Cuxhavener Nachrichten vom 7.2.20

„Echt krass!“ an der Berufsschule

Sexuelle Gewalt ist Thema der Ausstellung: „Echt krass!“– diesen Titel trägt eine Wanderausstellung zur Prävention von sexueller Gewalt unter Jugendlichen, dieam Mittwoch, 5. Februar, offiziell in der Cuxhavener Berufsschule eröffnet wird. Zielgruppen sind Schulklassen ab dem 8. Jahrgang. Eine Anmeldung zur Besichtigung ist erforderlich. Es gibt noch freie Termine. Die Ausstellung wurde vom Kieler Institut für Gewaltprävention entwickelt. Es ist die erste Wanderausstellung im deutschsprachigen Raum zu dieser Thematik.
Interaktive Gestaltung Das positive Konzept und die interaktive und alle Sinne ansprechende Gestaltung der Ausstellung bieten umfassende Möglichkeiten, das Thema im Unterricht und im Rahmen der Jugendarbeit aufzugreifen.

Über die Vermittlung von Präventionsbotschaften und Hilfestellen an die Mädchen und Jungen ab 14 Jahren hinaus bezieht das Ausstellungskonzept durch eine begleitende Informationsveranstaltung Eltern und durch eine Fortbildung die Lehrkräfte mit ein. Die Ausstellung startet mit einer Eröffnungsveranstaltung am 5. Februar um 16 Uhr in der BBS Cuxhaven.

Interessierte haben auch die Möglichkeit, am Sonnabend, 8. Februar, in der Zeit zwischen 9 bis 13 Uhr die Ausstellung in der Berufsschule in Cuxhaven anzuschauen und mit Mitgliedern des „Arbeitskreises gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Landkreis“ ins Gespräch zu kommen. Die Ausstellung läuft bis zum 25. Februar.
Info und Anmeldung Für Informationen und Anmeldungen steht Kim Riga-Stüve (Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Landkreises Cuxhaven, Telefon: 04 71 / 958 97 40) zur Verfügung.

Marco Schaffer zweitbester Lehrer des Jahres 2019, CN vom 16.1.2020

IHK-Neujahrsempfang; Ehrungen der besten Lehrer des Jahres: Auf den zweiten Platz kam Marco Schaffer. Er lehrt an den Berufsbildenden Schulen Cuxhaven. Mit Schaffers Initiative hat eine Klasse der BBS im Rahmen des europäischen „Erasmus+“-Programms an einem Schüleraustausch mit Dänemark teilgenommen.

Cuxhavener Nachrichten vom 16.1.2020

 

 

Heilpädagogik als neuer Ausbildungsgang, CN vom 13.1.20

An den Berufsbildenden Schulen Cuxhaven startet zum Schuljahr 2020/2021 ein neuer berufsbegleitender Ausbildungsgang zur staatlich anerkannten Heilpädagogin beziehungsweise zum staatlich anerkannten Heilpädagogen. Bewerben können sich staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen sowie staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger und -pflegerinnen, die in sozial- und sonderpädagogischen Arbeitsfeldern tätig sind. Darüber hinaus können auch weitere gleichwertige staatlich anerkannte berufliche Qualifikationen in Verbindung mit einer ausgeübten einschlägigen praktischen Tätigkeit in einer sozial- oder sonderpädagogischen Einrichtung nach Prüfung für die Aufnahme in die Fachschule Heilpädagogik anerkannt werden.

Cuxhavener Nachrichten vom 13.1.2020

Völkerball kommt besser an als Sportfest, CN vom 9.1.20

Die Entscheidung, ein Völkerballturnier statt eines traditionellen Sportfestes zu organisieren, hat das Sportteam der Berufsbildenden Schulen Cuxhaven bewusst getroffen – und es sollte damit recht behalten. 24 Klassen aus den Abteilungen Wirtschaft, Technik, Ernährung und Soziales sowie eine Lehrermannschaft meldeten sich für die neue Turnierform an.

Cuxhavener Nachrichten vom 9.1.20

Zivilcourage Impulstraining, CN vom 28.12.2019

Jugendmigrationsdienst des Paritätischen organisiert Schulung für Schüler. Wer kennt das nicht: Auf der Straße, in der Clique oder im Alltag kommt es plötzlich zu einer ekalierenden Situation...

 

 

Blutspende- und Typisierungsaktion

Wie in den letzten Jahren, so wird auch in diesem Jahr eine Blutspendenaktion durch das DRK Niedersachsen in den BBS Cuxhaven durchgeführt. Dabei wird gleichzeitig eine Typisierungsaktion für mögliche Knochenmarkspender erfolgen.

Die Spendenaktion findet am Donnerstag, dem 12. Dezember 2019, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Auch in diesem Jahr wird die Aktion unter Mitwirkung von Fachklassen aus dem Fachbereich Hauswirtschaft aktiv unterstützt.

Informationen für die Schülerinnen/Schüler zum Blutspenden erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer.

Nur Schülerinnen und Schüler, die über achtzehn Jahre alt sind, können an dieser Spendenaktion teilnehmen.

 

Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung, CN vom 28.11.19

Vor allem die hohe Zahl an Todesopfern durch Taten mit rechtsextremistischem Hintergrund habe sie überrascht und geschockt, berichten die elf jungen Scouts. Erst einen Tag ist es her, dass sie in vier Stunden dafür geschult worden sind, Gleichaltrige durch eine am Mittwoch in den BBS Cuxhaven eröffnete Ausstellung zuführen. „Für uns war sehr viel Neues dabei“, stellen die Schülerinnen und ein Schüler des Fachgymnasiums Sozialpädagogik fest. Dazu gehörte auch die Menge an unter Neonazis verbreiteten Geheimcodes, zu denen auch bestimmte Kleidermarken gehören.

Cuxhavener Nachrichten vom 28.11.2019

Bis zum 11.12.2019 wird die Ausstellung im ersten Stock der Schule für Interessierte montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr geöffnet sein. Die Ausstellung ist öffentlich. Sie ist neben dem Selbstlerncenter im 1. Stock aufgebaut.

Die Ausstellung informiert einerseits über die Grundlagen unserer Demokratie und schlägt andererseits einen Bogen zum Rechtsextremismus in unserer Gesellschaft. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf das aktive Engagement gegen Rechtsextremismus gelegt. Für angemeldete Besucher werden Schülerscouts zur Verfügung stehen, die durch die Ausstellung führen. (red)

Für Gruppenbesuche der Ausstellung stehen 12 Scouts (Schüler der 11. Klasse BG Sozialpädagogik) bereit, die auf Anfrage Gruppen kompetent durch die Ausstellung führen werden. Selbstverständlich besteht aber auch die Möglichkeit die Ausstellung ohne Hilfe der Scouts zu besuchen.
Nähere Informationen zur Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung für die eigene Vorbereitung finden Sie im anhängenden Flyer oder unter: https://www.fes.de/landesbuero-niedersachsen/themen-gespraechsreihen/ausstellungen/
Anmeldungen und Terminwünsche für durch Scouts begleitete Gruppenbesuche der Ausstellung bitte an Hagen Friedrichs (h.friedrichs@bbs-cux.de).

 

 

Es gab gute Zeugnisse für die Senioren, CN vom 8.11.19

Altenheimbewohner, Berufsschüler und jede Menge IT: Das erste Projekt „Schüler schulen Senioren“, das die Berufsschulklasse IT18 der BBS Cuxhaven mit den Bewohnern des Altenheims AWO Haus Alte Liebe durchführte, fand mit einem Gegenbesuch der Senioren an den Berufsbildenden Schulen Cuxhaven einen erfolgreichem Abschluss.

Cuxhavener Nachrichten vom 8.11.19

Aktion „Weihnachtspäckchen-Konvoi“ geht los: Mitmachen!

Die 13. Klasse des beruflichen Gymnasium Wirtschaft bei Frau Schrader hat in der Qualifikationsphase ein Projekt zu bearbeiten, welches sich mit dem Thema „Weihnachtspäckchenkonvoi“ auseinandersetzt.
Bis zum 22.11.2019 geht es darum an der Schule Weihnachtspäckchen von Schülern zu sammeln, für Kinder in Ungarn, Rumänien oder der Slowaki. Zusammen arbeiten wir mit der Organisation "Kinder helfen Kinder" und dem Unternehmen "Plambeck" aus Cuxhaven, welches den Transport organisiert, damit diese Kinder die Pakete auch erhalten.

Wir freuen uns über möglichst viele Pakete!

Hier noch einmal ein paar Infos:

  • Die Pakete sind für Kinder in der Ukraine bestimmt, die in sehr ärmlichen Verhältnissen leben.
  • Ein Lkw wird direkt in Cuxhaven beladen. Der Cuxhavener Maik Plambeck wird den Lkw selbst fahren und persönlich die Geschenke an die Kinder übergehen. Außerdem wird Nicole Neuber aus Altenwalde den Konvoi begleiten. Beide üben diese Tätigkeit ehrenamtlich aus und nutzen ihre Urlaubstage dafür. Die Pakete kommen also wirklich da an, wo sie hin solle
  • Die Pakete werden am 22.11.2019 von der BBS abgeholt. Bis dahin bekommen wir einen Kellerraum durch die Hausmeister zur Verfügung gestellt, wo wir die Pakete lagern können. Nähere Informationen dazu folgen.

Ein ideales Päckchen kann z.B. folgende Dinge enthalten:

  • Spielsachen, z.B. Würfel- und Kartenspiele, Aufkleber, Jojos, Teddys, Spielzeugautos, Tennisbälle
  • Neue bzw. neuwertige Kinderkleidung, z.B. Mützen, Handschuhe, Schals, Sportsachen
  • Hygieneartikel wie Zahnpasta, Zahnbürste und Waschzeug
  • Mal- und Schreibutensilien, Schulbedarf
  • Geldbeutel, Tagebücher, Kalender, Alben
  • Süßigkeiten

Man muss für jedes Päckchen entscheiden, ob es für ein Kindergartenkind (Mädchen/Junge) , für ein Grundschulkind (Mädchen/Junge) oder für einen Teenager (Mädchen/Junge) geeignet ist und mit einem Aufkleber versehen. Die Aufkleber befinden sich auf den Flyern.

Noch ein Tipp: Im letzten Jahr wurden viele Kinderheime angefahren, in denen Jugendliche leben. Für die Kategorie „Teenager“ werden relativ wenig Pakete gespendet. Da besteht also besonderer Bedarf, die Altersgruppe passt ja auch ganz gut zu unseren Schülern! Außerdem werden grundsätzlich mehr Pakete für Mädchen gepackt. Gerade wenn der Inhalt eher „neutral“ ist, gerne den Jungen ankreuzen.

Alina Klein, Jana Dreekmann, Anna-Lena Podolski, Marek Francke, Tjark Neelsen

Vielen Dank im Voraus für das Engagement!

Wassersportkurs der BBS Cuxhaven ein voller Erfolg

Erstmalig hatten die Schülerinnen und Schüler bei der alljährlich stattfinden Sportkurswahl im Beruflichen Gymnasium die Möglichkeit den Kurs Wassersport zu wählen. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen kamen lediglich 12 Schülerinnen und Schüler in den Genuss der Teilnahme an diesem besonderen Kurs.

Die Idee, einen Sportkurs mit dem Schwerpunkt Wassersport an den BBS Cuxhaven durchzuführen, bestand schon länger, berichtet der Sportlehrer Ralf Salih, der den Kurs organisiert sowie die Schülerinnen und Schülern bei den diversen Wassersportarten begleitet und gecoacht hat. Auch die Schulleitung hat das Vorhaben von Anfang an unterstützt, schließlich hat ein solcher Unterricht in der Natur ein besonderes Potenzial. Bei den verschiedenen Wassersportarten ergeben sich besondere Bewegungs-, Körper-, Material- und Sozialerfahrungen, die in einem traditionellen Sportunterricht kaum realisierbar sind. Zusätzlich sind die Gegebenheiten für einen solchen Sportkurs im Cuxland einfach ideal.

Zu Beginn des Wassersportkurses mussten die Schülerinnen und Schüler neben dem Jugendschwimmabzeichen in Bronze ihre Schwimmfähigkeit in der Praxis nachweisen. Dieses ist für die verschiedenen Wassersportarten unverzichtbar. Anschließend gab es erste theoretische Impulse die jeweils wassersportartenspezifisch vor jedem Praxisteil vertieft wurden. In Neuhaus konnten sich die Lernenden im Wasserskifahren probieren und erste Erfahrungen mit einer Natursportart sammeln. Die hier bereits gesammelten Erfahrungen konnten die Schülerinnen und Schüler in einem dreitägig stattfinden Kitesurfkurs in Kooperation mit Jogi, dem Inhaber der Surfschule Cuxhaven ausbauen. Neben dem richtigen Auf- und Abbauen sowie den dazugehörigen theoretischen Grundlagen, durften die Schülerinnen und Schüler erste Erfahrungen mit dem Kite (Drachen) machen und sich von diesem durch das Wasser ziehen lassen (Bodydrag). Abgerundet wurde der Wassersportkurs mit einer Kanutour auf der Medem in Otterndorf.

Nach den Ferien steht nun noch das Sichten des Videomaterials und der Bilder sowie die Reflexion der letzten Praxisveranstaltung an. Aufgrund der positiven Erlebnisse bei den Schülerinnen und Schülern, wird der Sportkurs bei der nächsten Sportkurswahl im Beruflichen Gymnasium wohl eine noch größere Welle der Begeisterung auslösen

24. Neptunschale am Donnerstag, 28. November 2019

Wettkampf der Gastronomen! Die Vorbereitungen für die Ausrichtung der 24. Jugendmeisterschaft der gastronomischen Ausbildungsberufe um die Neptunschale laufen bereits auf Hochtouren an den BBS Cuxhaven.

Am Donnerstag, 28. November, werden die Auszubildenden aus den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Hotelfachfrau/ Hotelfachmann und Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann ihre Leistungsbereitschaft in einem Wettbewerb demonstrieren und ihr Können unter Beweis stellen. Dieser Leistungswettbewerb erfolgt in Zusammenarbeit zwischen den gastronomischen Ausbildungsbetrieben und den Berufsbildenden Schulen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden sich einer theoretischen und einer praktischen Prüfung stellen. Den Siegern winken auch in diesem Jahr Geld- und Sachpreise. Darüber hinaus qualifizieren sich die Sieger für die Teilnahme an der Niedersächsischen Jugendmeisterschaft der Gastronomie und vertreten dann die heimische Region.

Damit die Jugendmeisterschaft wie in den Vorjahren durchgeführt werden kann, sind noch Kontakte zu knüpfen und Sponsoren für Geld- und Sachspenden zu suchen, da der Leistungswettkampf ausschließlich hierüber finanziert wird. Über jede noch so kleine Unterstützung ist das Organisationsteam dankbar. Wer diesen Wettkampf unterstützen möchte, dem steht als Ansprechpartnerin Sabine Meyer von den BBS Cuxhaven unter Telefon (0 47 21) 79720 (oder -25) zur Verfügung. Per E-Mail ist sie unter sabine.meyer@bbs-cux.de erreichbar. Am 28. November, in Anwesenheit der Sponsoren und von Gästen, soll um 15 Uhr die Preisverleihung erfolgen.

Theater, Diskussion und Workshops für Schüler, CN vom 14.9.2019

Radikalisierung und Rechtsextremismus mitten in der Gesellschaft –160 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Zweigen der Berufsbildenden Schulen (BBS) Cuxhaven und der Süderwischschule haben sich am Freitag das Stück „UnterMenschen“ der Berliner Theatergruppe Scheselong im Forum der BBS angesehen.Organisiertund finanziert wurde es vom Jugendmigrationsdienst (JMD) des Paritätischen im Rahmen des Projektes „Respect Coaches“ als Teil der Interkulturellen Woche.

Cuxhavener Nachrichten vom 14.9.19

Neue Beleuchtungsanlage für die BBS Sporthalle

Klimaschutz vor Ort: Gemeinsam mit dem Landkreis Cuxhaven werden wir in Zukunft auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Energie soll effizienter eingesetzt werden. Dadurch soll weniger klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) ausgestoßen werden.

Der Landkreis hat die Beleuchtungsanlage in unserer Sporthalle modernisiert und damit den Stromverbrauch um 77.000 Kilowattstunden pro Jahr gesenkt. Das entspricht einer Reduzierung der CO2-Emission um 46 Tonnen/a.  Dabei kommen hocheffiziente Technologien zum Einsatz. Ausgetauscht wurden 72Stk (4x58W) Leuchtstoff-Lampen und durch 88 LED Leuchten ersetzt. Die Hallenbeleuchtung erhielt eine Tageslicht- und präsenzgesteuerte Regelung. Diverse Nebenräume erhielten Präsenzmelder sowie neue LED Leuchten.

Mit der Maßnahme werden wir im Zeitraum von 20 Jahren 918 Tonnen CO2 einsparen. Der Haushalt des Landkreises wird entlastet und das Geld kann dann in zum Beispiel Bildung oder Umweltschutz fließen.

Die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums unterstützt seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Förderung erstreckt sich von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Maßnahmen. Die guten Ideen aus den Projekten tragen dazu bei, den Klimaschutz vor Ort zu verankern. Hiervon profitieren Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Die BBS Cuxhaven leistet durch seine Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht.

Ausbildungsbörse „Flagge zeigen“ 10. und 11. September

Am Dienstag, 10. und Mittwoch, 11. September, öffnen die BBS Cuxhaven wieder zwischen 8 und 13 Uhr unter dem Motto „Flagge zeigen“ ihre Türen. Über 70 Aussteller geben jungen Menschen auf der Ausbildungsmesse einen Überblick über mehr als 100 Ausbildungsberufe, 50 Bachelor- sowie 30 Master-Studiengänge; Cuxhavener Nachrichten vom 5.9.19

weitere Infos zur Messe

„Moin in Sohlnborg!“ und „Kiek mol wedder in! CN vom 15.7.2019

Mit dem regionalen Willkommensgruß „Moin in Sohlnborg!“ sowie „Kiek mol wedderin!“ dürfen sich fortan alle angesprochen fühlen, die von Holte-Spangen aus kommend nach Sahlenburg oder umgekehrt unterwegs sind. Die „Interessen- und Tourismusgemeinschaft Sahlenburg“ setzt sich unter anderem für die Verschönerung des Ortsteils ein. Durch Einnahmen aus dem „Sahlenburger Watt’n Fest“ sowie durch die Unterstützung der Klasse BVJ HF 17 der BBS Cuxhaven konnte jetzt ein weiteres Projekt realisiert werden. Ein zweiter „Willkommensgruß“ wird demnächst an der Sahlenburger Chaussee stehen.

Noch drei Gänge bis zum Gesellen, CN vom 22.6.2019

Knapp 60 Auszubildende beiden Köchen sowie Hotel- und Restaurantfachleuten legen ihre praktische Prüfung ab;

Cuxhavener Nachrichten vom 22.6.2019

Headsets für die BBS, CN vom 17.6.2019

Kurz vor der Europawahl konnten sich die BBS Cuxhaven über den Gewinn eines Starterpakets mit Headsets (Kopfhörern) freuen, mit denen es möglich ist, einen virtuellen Besuch im Europäischen Parlament zu erleben.

Cuxhavener Nachrichten vom 17.6.2019